Hypnosetherapie (weiter)

 

...

 

Die Atmung und das Herz-Kreislaufsystem funktionieren ruhig und ausgeglichen, der Muskeltonus des Körpers verringert

sich - alle Anzeichen von Stress sind gelöscht. Die Aufmerksamkeit ist verändert bei dennoch wachem wenn auch reduziertem Bewusstseinszustand. Außenreize werden weniger wahrgenommen. Dadurch ist der direkte Zugang zum Unter-bewusstsein möglich. Im Unterbewusstsein sind unsere Gefühle, Gewohnheiten, das Langzeitgedächtnis und tief verwurzelte Probleme abgelegt. Es steuert über das vegetative Nervensystem unsere körperlichen Funktionen und bedingt dadurch die Entstehung von körperlichen Erkrankungen.

 

In der Hypnosetherapie werden die krankheitsbedingten Ursachen im Unterbewusstsein aufgesucht und das Trauma unmittelbar behandelt. Sofort danach kann der Heilungsprozess auf allen Ebenen beginnen - die Selbstheilungsprozesse werden aktiviert und beschleunigt.

 

Für die Patienten ist nach einer Hypnosetherapie dieser Erfolg direkt spürbar. Oft sind nur wenige (zwei bis vier) Sitzungen für die Behandlung von Symptomen bzw. Erkrankungen erforderlich.

 

< zurück

 

< START | © 2017 Alle Rechte bei AYURVEDA PRAXIS HALLE | IMPRESSUM | Datenschutzerklärung